Charakterinterview zu EIN VERLANGEN

In meinem Roman stellen sich Jade und Rhys als Schauspieler bereits einem Interview – das nicht ganz so läuft, wie erwartet. Diesmal habe ich die Jungs, Cage und Rhys, zum Interview gebeten und interessante Antworten aus ihnen herausgekitzelt, damit ihr sie besser kennenlernen könnt (obwohl ich auch noch nicht zu viel verraten möchte) 😉 Viel Spaß beim Lesen!

 

Super, dass ihr euch die Zeit für ein kurzes Interview genommen habt.

Rhys: »Cage hat definitiv zu wenig davon.«

 

Beschreibt einander in drei Worten.

Rhys: »Ernst, engstirnig, langweilig …«

Cage: »Ey, das sind nur negative Eigenschaften.«

Rhys zuckt mit den Schultern. Rhys: »Aber es stimmt. Okay … rechthaberisch fehlt und …«

Cage (redet dazwischen): »Rhys ist unzuverlässig, faul, selbstverliebt …«

Rhys: »… und der beste Freund, den man sich wünschen kann.« (grinst breit)

Cage: »Ich bin ja wohl derjenige, der dich immer aus dem Schlamassel herausboxt.«

Rhys: »Und ich sorge im Gegenzug dafür, dass du Workaholic nicht ins Kloster gehst.«

 

Okay, Jungs, man merkt, wie gern ihr euch habt. Fallen euch auch positive Eigenschaften ein?

Cage: »Ich mag Rhys’ Humor und seine lockere, direkte Art.«

Rhys: »Cage bewundere ich für seinen Ehrgeiz und ich weiß, dass man sich auf ihn als Freund immer verlassen kann.«

 

Nächste Frage. Warum bist du Schauspieler geworden, Rhys?

Rhys (lacht): »Bei meinem guten Aussehen blieb mir doch nichts anderes übrig.« Er kratzt sich am Kopf. »Nein, ernsthaft. Cage besorgte mir meinen ersten Job als Schauspieler. Er glaubte an mein Talent und ich hätte zu Beginn absolut jede Rolle angenommen. Dass ich eines Tages tatsächlich Erfolg haben würde, damit habe ich nicht gerechnet. Jetzt kann ich mir nichts anderes mehr vorstellen, weil es unglaublich viel Spaß macht und jeder Tag anders verläuft.«

 

In welchem Film würdest du gerne mitspielen?

Rhys (grinst breit): »EIN VERLANGEN 2«

Cage: »Schlag dir das aus dem Kopf.«

Rhys reibt sich die Hände. »Ich werde dich noch so weit kriegen, dass du Ja zu einem zweiten Teil sagst.«

 

Rhys, welcher Filmtitel würde dein Leben am besten beschreiben?

Rhys: »Shades of Kingston?« (lacht und sieht Cage fragend an) »Warum heißt der Film eigentlich EIN VERLANGEN?«

Cage (ernst): »Weil es für den Protagonisten keine andere Frau gibt, sie ist die Eine für ihn. Sie verkörpert sein größtes Verlangen und andersherum.«

 

Was habt ihr von den Dreharbeiten für nachfolgende Jobs mitgenommen?

Cage: »Entspannter zu sein und meinen Schauspielern bei der Umsetzung mehr zu vertrauen.«

Rhys: »Ich sollte den Text besser lernen.«

Cage: »Endlich siehst du es ein!«

 

Welche Frage würdest du mit Ja beantworten, Rhys?

Rhys (zwinkert): »Das ist nicht jugendfrei, das darf ich hier nicht sagen.«

 

Tee oder Kaffee?

Rhys: »Wer trinkt denn bitte Tee?«

Cage: »Kaffee … nach einem harten Drehtag mit Rhys (wirft ihm einen tadelnden Blick zu) Whiskey.«

 

Bett oder Dusche?

Rhys (runzelt die Stirn): »Was ist das für eine Frage? Beides, natürlich. Wobei die richtige Antwort müsste lauten: überall.«

Cage: »Ich schließe mich ausnahmsweise einmal Rhys an.«

 

Anzug oder Jogginghose?

Cage: »Anzug.«

Rhys: »Nackt.«

 

Blond oder Brünette?

Cage: »Blond.«

Rhys: »Brünette, aber seitdem ich Jade kenne, bevorzuge ich blond.« (Grinst schelmisch und fängt sich einen grimmigen Blick von Cage ein.)

 

Sexszene oder Actionszene?

Cage: »Beides.«

Rhys: »Sexszene.«

 

Was ist das Beste, das euch jemals passiert ist?

Cage (schwelgt in Erinnerungen): »Auf dem Campus von einem gewissen Mädchen angerempelt worden zu sein.«

Rhys (klopft Cage auf die Schulter): »Diesen talentierten Mann kennengelernt zu haben. Ich habe ihm alles zu verdanken.«

 

Würdest du die letzte Person, die du geküsst hast, wieder küssen?

Rhys (geheimnisvoll): »Vielleicht.«

Cage lächelt. »Immer und immer wieder.«

 

Vielen Dank für das Interview. Wir lesen uns am 1. März 2018! 😉

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen